Geschlecht im Kapitalismus

Diese Gesellschaft kennt genau zwei Geschlechter und nahezu alle Dinge sind irgendwie geschlechtlich sortiert: Angefangen vom Babyspielzeug über die Berufswahl bis zur Frage, wer wo welche Haare tragen und wer beim Küssen den ersten Schritt machen darf. Die Zuordnung zu entweder Mann oder Frau wird gesellschaftlich eingefordert und Abweichungen sanktioniert. In diesem Workshop wollen wir diskutieren, was die Ansprüche an Männer und Frauen sind und wie sie sich erklären lassen. Dabei wollen wir auch darauf eingehen, mit welchen besonderen Problemen sich als Frauen Sortierte herumschlagen müssen   – und warum das alles nicht zu unserer Vorstellung vom guten Leben für alle passt.

Termine

  • Donnerstag, 30.11.2017 um 20 Uhr im T-Keller Göttingen
  • Freitag, 1.12.2017 in Hildesheim (weitere Infos folgen!)

Vergangene Termine:

  • Samstag, 2.9. um 12 Uhrauf dem AMS (St. Georgen im Schwarzwald)
  • auf dem Antinationalen Sommercamp im Süden, 18.-23.8.2017
  • Sonntag, 5. März, 14 bis 18 Uhr, Adelungstraße 51, Darmstadt zur Veranstaltungsreihe um den Frauen*kampftag
  • Sonntag, 5. Februar 2017, 17 Uhr: im Feministischen Café in der Roten Flora Hamburg
  • 29. November 2016, 18:15, in Hamburg an der Uni im Rahmen der Reihe „What’s left – Einführung in die Gesellschaftskritik“
  • September 2016: auf dem Action Mond & Sterne Camp
  • August 2016: auf dem Antinationalen Sommercamp
  • Juli 2016: auf dem Fusion Festival in der Oase
  • Oktober 2015: im Rahmen der Queerfeministischen O-Woche an der Universität Bremen (in Kooperation mit dem FemRef Uni Bremen)
  • September 2015: at.tension Theaterfestival
  • August 2015: Antinationales Sommercamp Nord
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s